Leistungssteigerung im Sport / Leistungssport / Hochleistungssport

Körperliche Gesundheit und sportliche Leistungsfähigkeit haben einen gemeinsamen Nenner. Gesundheit und Leistungsfähigkeit auf Körperzellebene. Sind im Körper die Strukturbestandteile optimiert und die Stoffwechselkatalysatoren wie Vitamine und Spurenelemente in passender Menge vorhanden, so ist die Voraussetzung für eine Leistungssteigerung gegeben.

 

Jede intensivere körperliche Aktivität, ob Breiten- oder Leistungssport, führt nicht nur zu einem erhöhten Bedarf  an Energie liefernden Makronährstoffen (z.B. Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß), sondern auch an den Katalysatoren unseres Stoffwechsels, den Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen.

Mikronährstoffe spielen auch eine große Rolle  bei der Energiegewinnung, Muskelaufbau und Speicherung  von Muskelglycogen.

Ebenfalls  sind sie an der  Regulierung der Herzmuskelfunktion, der Muskelkontraktion, der Nervenreizleitung, der Koordination und  des Säure-Basen-Gleichgewichtes beteiligt.

Gerade bei   sportlichen Aktivitäten verbraucht der Körper mehr Energie  als normal. Körperliche Anstrengungen, Schweißverlust, Essstörungen sowie eine erhöhte oxydative Belastung können daher schnell zu einem Mehrbedarf an Mikronährstoffen führen.

Eine geringe Unterversorgung mit Nährstoffen kann bereits zu einer Beinträchtigung der psychischen und physischen Leistungsfähigkeit führen.

Sportler sind deshalb noch stärker als Nichtsportler auf eine gute Versorgung mit Mikronährstoffen angewiesen.